Das Projekt steht im Eigentum der Highland Group Holdings Ltd. [HGHL], Siemens Financial Services und Copenhagen Infrastructure II, ein von Copenhagen Infrastructure Partners verwalteter Fonds. Die drei Parteien werden das Eigenkapital des Projekts in Form von Aktienkapital und Mezzanine-Darlehen unterstützen. Die Gesamtinvestition liegt bei rund 1,9 Mrd. EUR.